Samstag ist wieder Treffpunkt Halle: Public Viewing des Männerspiels, Heimspiel der Damen

Donnerstag, 12 April 2018

Samstag ist wieder Treffpunkt Halle: Public  Viewing des Männerspiels, Heimspiel der Damen
Samstag ist ein Schlüsseltag für die Ferlacher Handballteams – und obwohl die HLA-Männer auswärts in Linz antreten und nur das Damenteam zu Hause spielt, können die Fans bei beiden Topspielen in der Halle live dabei sein. Und das geht so: Das Match der Herren in Linz, das schon um 18:00 Uhr beginnt, wird live aus Oberösterreich in die Hallenkantine übertragen. Und beim Spiel der Frauen gegen Hypo Niederösterreich kann man dann ab 19:00 Uhr auf der Tribüne die Daumen drücken…
Nach dem Erfolg gegen Landhaus treffen die Damen der SG kelag Kärnten/Ferlach Samstag wieder zu Hause auf HYPO Niederösterreich – ein echter Leckerbissen für die steigende Zahl der Freunde des Frauenhandballs. Es darf wieder mit einer spannenden und engen Partie gerechnet werden.
Dabei geht es für unsere Damen (im Bild Linda Kircher) um sehr viel in dieser Begegnung. Mit einem Sieg würde man die Niederösterreicherinnen überholen und auch den Kontakt zu Tabellenführer Perchtoldsdorf wahren. Darauf hat Trainer Miro Barisic die Mannschaft vorbereitet. „Wir müssen vor allem in der Deckung ein Topleistung abrufen, um Hypo erneut schlagen zu können“, weiß Kapitän Lisa Ogris. Im Grunddurchgang gewannen die Damen zu Hause mit 21:20.

Das Match unserer Herren in Linz, das ab 1800 Uhr live in die Kantine übertragen wird, hat für den SC kelag Ferlach fast schon Endspielcharakter. Es ist für unsere Herren nicht nur das letzte Spiel in der spusu HLA-Qualifikationsrunde,
sondern auch die Gelegenheit, endgültig den Viertelfinaleinzug zu fixieren. Der SC kelag Ferlach braucht dafür noch einen Punkt.

Ehrengast ist am Samstag in der Halle Landtagspräsident i. R. Rudolf Schober

Am Samstag heißt es also wieder für alle Fans „TREFFPUNKT HALLE“!
 
 
  • Hirsch
  • Juwan
  • KTNNetz
  • Pinocchio
  • hirter
  • kelag
  • sdparkn
  • thumbnail_Volksbank20Krnten
 

 

Bild1
Back to top